Akupressur für Nix- und Wenig-Wisser

Hallo liebe Interessierte!

Mein Tipp in der Rubrik „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist

20180917_073800

 

Akupressur-Kugel in Gold!

 

Wirklich hilfreich weil:

  • Angenehme Selbstmassage
  • Geht tiefer als die Faszienkugeln
  • Stimuliert als Nebeneffekt Akupunktur-Punkte in der Hand

Ich habe die für Euch ausprobiert und mir helfen diese Goldkugeln bei verspannten Muskeln und verfilzten Faszien und ich gehe damit auch gezielt an Akupunktur-Punkte um mir schnell und einfach selbst zu helfen.

Hier der Shopping Link zu den Kugeln:

1 Paar magnetische Akupressurkugeln gold klein, Durchmesser: 32mm, 228 Akupunkturnadeln

Nachteil:

  • Auf Dauer sind die sehr piksig in der Handinnenfläche 🙂 (Ja! Ich bin ein Weichei :))

Daher hier noch als Ergänzung folgender Link:

AALP „Walze für Gesicht – M“ 3,5 Massagerolle, Gesichtrolle -M , Akupunktur, Lyapko, Ljapko, Валик лицевой – M, Ляпко

Ich würde beide Teile nicht im Gesicht verwenden, finde sie aber für alle anderen Körperteile echt prima. Richtig toll auch für den Schulter-/Nackenbereich.

Und wer´s genauer wissen möchte – noch ein Link zum Nachlesen:

Das Tao der Akupressur und Akupunktur: Die Psychosomatik der Punkte

20180917_091035

Leider ist das Buch für Einsteiger relativ teuer, aber

  • es ist schön gestaltet
  • sehr informativ
  • als Nachschlagewerk unbezahlbar
  • gibt auch viel Hintergrundwissen, für die die´s genauer wissen wollen
  • veraltet nicht und ist somit ein Kauf für´s Leben

Alternativ – in günstiger – aber nicht so schön dargestellt 🙂

Der dtv-Atlas der Akupunktur  20180917_091045

Hier der Link zum dtv atlas

dtv – Atlas Akupunktur.

Oder für´s ganz Grobe – aber optisch schön 🙂

20180917_094023

Und hier der Shopping-Link zu den Tafeln

Set von 6 Tafeln der Traditionellen Chinesischen Medizin

Immer dran denken:  Versuch macht klug! 🙂

Mal ist es hilfreich – mal nicht – nur durch ausprobieren kann man herausfinden, ob es hilft!

Cube Reaction Race Hybrid 2018 – Ein Shopping-Tipp

Hier mein Testbericht! Unbestechlich! Un-Gesponsored! Neutral! Objektiv und kompetent!

Meine absolut liebste und größte Anschaffung in diesem Jahr war der Kauf eines E-Mountainbikes.

Nach sechs Jahren Focus E-Bike wurde es Zeit das alte Rad abzugeben und nach neuem Ausschau zu halten.

Ich habe lange überlegt, was mir wirklich wichtig ist, da ich mein Rad normalerweise einige Jahre behalte und dann auch lange Freude daran haben möchte.

Der Akku sollte eine möglichst hohe Reichweite haben (da ich mit Muskelkraft alleine keine hohe Reichweite habe 😦 ) und der Motor sollte so leistungsstark wie möglich sein (da ich das nicht bin 🙂 ).

Das sollte bei jeder Witterung (ich fahre auch bei Eis und Schnee), auf jedem Untergrund (Ich liebe Singletrail, Matsch und Geröll) und für Breitensportler (ich bin keine zarte Elfe 🙂 ) gelten!

Also:

  • Sparschwein geschlachtet und Kassensturz gemacht
  • Testberichte gelesen
  • Internetberichte gegoogelt
  • Preise im Netz verglichen
  • Mich mit der neuesten Technik bekannt gemacht und dann . . .
  • beim Händler geschaut was da war 🙂

 

Was mir wichtig ist:

  • Service in Wohnortnähe
  • Kompetente, ehrliche Beratung (Das Rad muss größenmäßig zu mir passen – und das schreit nach einer Probefahrt)
  • Preis (ich bin ja nicht Krösus 🙂 und habe lange für mein Rad gespart )

Im Januar 2018 war es dann soweit!

Ich wurde stolzer Besitzer eines Cube Reaction Race Hybrid!

cube e bike

Seitdem habe ich etliche Fahrten bei jedem Wetter und auf vielen verschiedenen Böden gemacht.

Mein Fazit:

  • Extrem starker und wirklich sportlicher Motor
  • Super Reichweite (Meistens ist mein Rücken auf, bevor der Akku schlapp macht 🙂 )
  • Tolles Fahrverhalten hinsichtlich Federung von RockShox und fett breiten Reifen 🙂
  • Anatomiefreundlicher Lenker und Sattel

Nachteile:

  • Ich mag mein Rad mit Schutzblech, Klingel und Fahrradständer: Fehlanzeige!
  • Der vorgesehene Platz für die Trinkflasche ist echt übersichtlich 😦
  • Der Einsetzen des Akkus ist gelegentlich eine ziemliche Fummelarbeit – das könnte aber auch an mir und meiner Feinmechanik liegen 😦

Zusammenfassend gesagt:

Gut angelegtes Geld, da mir dieses Rad viele schöne Stunden im Wald beschert hat, die mir ohne Motor und Akku ansonsten wahrscheinlich die Tränen in die Augen getrieben hätten. Mit Rad nur ein fettes Grinsen am Berg 🙂

 

Was ich anderen E-Bike Fahrern sagen möchte:

  • Strengt Euch trotz leistungsstarkem Motor und Akku an! Ihr fahrt ein Sportgerät und kein Mofa.
  • Fahrt nicht schneller als Eure Fähigkeiten es zulassen! Inkompetentes Rasen ist „Rentnerstyle“! 🙂 Nicht alles was geht, muss!
  • Nehmt Rücksicht und fahrt vorausschauend! Es gibt noch andere Lebewesen im Wald: Spaziergänger, kleinere Kinder, Hunde, Wildtiere . . . ! Mit gegenseitigem Respekt haben wir alle mehr Spaß in der Natur! Also: Zeig Manieren, Respekt, Freundlichkeit und geh mit gutem Beispiel voran!